Agenda

Uhrzeit:

9:30 Uhr

Adresse:

Kath. Kirche Guthirt, Obere Zollgasse 31, 3072 Ostermundigen

Gottesdienst in Ostermundigen mit Jonathan Gardy zum Thema der Konzernverantwortungsinitiative

Uhrzeit:

11:00

Adresse:

ökum. Zentrum ITT, kath. Raum, Rain 13 3063 Ittigen

Gottesdienst in Ittigen mit Jonathan Gardy zum Thema Konzernverantwortungsinitiative

Uhrzeit:

10:00 Uhr

Adresse:

Kirche Bruggen, Zürcher Strasse 223, 9014 St.Gallen

mit Pfarrerin Kathrin Bolt

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Adresse:

Chrischona Thun, Steffisburgstrasse 8, Thun, 3600

Infoabend mit Film, Referat und Diskussion

Mehr Informationen zu Chrischona Thun finden Sie hier.

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Adresse:

Reformiertes Kirchgemeindezentrum Dübendorf, Bahnhofstrasse 37, 8600 Dübendorf

Information und Diskussion zur Abstimmung

Diskussionsteilnehmer:
PRO: Adrian Wiedmer, Geschäftsführer Gebana AG
CONTRA: Valentin Vogt, Unternehmer und Präsident Schweiz. Arbeitgeberverband
Moderation: Pfr. Markus Haltiner

Unsere Kirche engagiert sich zusammen mit vielen kirchlichen und politischen Akteuren für die Annahme der Konzernverantwortungsinitiative. Unsere Motivation liegt in der Achtung der Menschenrechte und dem Schutz von Gottes Schöpfung. Die Initiative kommt nach einem langen politischen Seilziehen am 29. November 2020 zur Abstimmung. Uns ist aber wichtig, dass jede und jeder ihr oder sein Urteil selbst bilden kann.

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Adresse:

Ökumenisches Kirchenzentrum Ittigen, Rain 13, 3063 Ittigen

Im Film «Der Konzern-Report» kommen Menschen auf zwei Kontinenten zu Wort, die durch Schweizer Konzerne geschädigt werden. Dick Marty und weitere Stimmen aus dem In- und Ausland erklären, warum sie klare Regeln verlangen, damit Konzerne für Verfehlungen geradestehen müssen. Filmvorführung (40’) und anschliessende Gelegenheit zum Austausch um 19:30 Uhr im Ökumenischen Kirchlichen Zentrum Ittigen. 

Die Pfarrei Guthirt und das Kovi-Lokalkomitee Ittigen laden herzlich ein!

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Adresse:

Kirchenzentrum St. Marien, Hauerstrasse 18, 5210 Windisch

Ein Film über Schweizer Grosskonzerne und ihre Verantwortung im Ausland

Uhrzeit:

17:45 Uhr

Adresse:

ökumenisches Kirchenzentrum Langendorf, Stöcklimattstrasse 24, 4513 Langendorf

mit Pfarrer Hans Zünd

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Adresse:

Kath. Kirche, Kirchgasse 2, 2545 Selzach

 

mit Pfarrer Hans Zünd

Uhrzeit:

18:00

Adresse:

Kath. Kirche Guthirt, Obere Zollgasse 31, 3072 Ostermundigen

Gottesdienst in Ostermundigen mit Miriam Helfenstein und Edith Zingg zum Thema Konzernverantwortungsinitiative

Uhrzeit:

10:45 Uhr

Adresse:

4514 Lommiswil

mit Pfarrer Hans Zünd

Uhrzeit:

9:30 Uhr

Adresse:

Kath. Kirche Guthirt, Obere Zollgasse 31, 3072 Ostermundigen

Gottesdienst in Ostermundigen mit Miriam Helfenstein und Edith Zingg zum Thema Konzernverantwortungsinitiative

Uhrzeit:

11:00

Adresse:

ökum. Zentrum ITT, kath. Raum, Rain 13 3063 Ittigen

Gottesdienst in Ittigen mit Miriam Helfenstein und Edith Zingg zum Thema Konzernverantwortungsinitiative

Uhrzeit:

10:30 Uhr

Adresse:

Pfarrei St. Mauritius, Schwerzistrasse 8, 6017 Ruswil

Gestaltung und Predigt: Othmar Odermatt

Uhrzeit:

9:30 Uhr

Adresse:

Kath. Kirche, Friedhofstrasse 5, 4512 Bellach

mit Pfarrer Hans Zünd

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Adresse:

Evang. ref. Kirche Laufen am Rheinfall, Laufen am Rheinfall 7, 8447 Dachsen

Am 29. November kommt die Volksinitiative «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt» zur Abstimmung. Sie fordert, dass globale Konzerne mit Sitz in der Schweiz sich bei ihren weltweiten Tätigkeiten an Menschenrechts- und Umweltstandards halten müssen.Was aber will die Initiative genau? Welche Argumente sprechen dafür und welche dagegen? Wo sind Falschinformationen und Missverständnisse im Spiel?
Die Kirchen wollen die Meinungsbildung zum Thema unterstützen. Die Kirchgemeinden Laufen und Feuerthalen (ref. und kath.) laden ein zu einem Informations- und Diskussionsabend mit:

Felix Hegetschweiler vom Lokalkomitee Schaffhausen
Dietrich Pestalozzi, ehemaliger Verwaltungsratspräsident der Pestalozzi AG
Christian Heydecker, FDP-Politiker und Mitglied des Schaffhauser Kantonsrates sowie Vorstandsmitglied der Industrie- und Wirtschaftsvereinigung Schaffhausen
Sophie Wernli, Moderation

Das Publikum ist eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Anschliessend Apéro

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Adresse:

Pfarreiheim, Schwerzistrasse 11, 6017 Ruswil

Eintritt frei, Kollekte

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Adresse:

Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, 4053 Basel

Der neue Dokumentarfilm «Der Konzern-Report» lässt Menschen auf zwei Kontinenten zu Wort kommen, die durch Schweizer Konzerne geschädigt werden. Dick Marty und weitere Stimmen aus dem In- und Ausland erklären, warum sie klare Regeln verlangen, damit Konzerne für Verfehlungen geradestehen müssen.

Anschliessend: Kurzreferat von Julian Meier / Verantwortlicher Lokalkomitees

Eintritt frei
Das Lokalkomitee Gundeldingen lädt ein.

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Adresse:

Reformierte Kirche Kilchberg, Dorfstrasse 117, 8802 Kilchberg

Nach langen Debatten in Parlament und Zivilgesellschaft kommt am 29. November 2020 die Konzernverantwortungsinitiative zur Abstimmung. Die Reformierte Kirche Kilchberg lädt Sie zu einer kontradiktorischen Podiumsdiskussion im Vorfeld der Abstimmung ein.

Die Gäste:

Ruedi Noser, Ständerat Kanton Zürich

Gema Olivar Pascual, Head of PwC Legal

Esther Straub, Kirchen- und Kantonsrätin

Thomas Kesselring, Prof. em. Uni Bern

Uhrzeit:

19:30

Adresse:

Evangelische Kirchgemeinde Walenstadt, Waffenplatzstrasse 4, 8880 Walenstadt

Glencore verschmutzt mit einer Mine in Peru den Boden und das Wasser einer ganzen Stadt. Der Basler Konzern Syngenta verkauft tödliche Pestizide, die bei uns schon lange verboten sind. Und Lafarge-Holcim verschmutzt mit einer Zementfabrik die Luft in einem Dorf in Nigeria.

Immer wieder verletzen Konzerne mit Sitz in der Schweiz die Menschenrechte und ignorieren minimale Umweltstandards. Die Initiative will solchen Geschäftspraktiken einen Riegel schieben.

Die Konzernverantwortungsinitiative fordert eine Selbstverständlichkeit: Wenn Konzerne das Trinkwasser verseuchen oder ganze Landstriche zerstören, sollen sie dafür geradestehen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich vor der Abstimmung näher darüber zu informieren.

Beim Infoabend wird ein Referent über die Initiative berichten, es wird ein Dokumentarfilm gezeigt und anschliessend gibt es viel Raum für Fragen und Diskussion.

×
Jetzt über Facebook, Mail oder WhatsApp verbreiten!
×

Suchen Sie nach:

  • Name einer Person
  • Funktion einer Person
  • Ort